DAS MINSK Kunsthaus in Potsdam

Ein Dialog zwischen Kunst und Geschichte 

DAS MINSK Kunsthaus in Potsdam – ein neuer Ort für Begegnungen, die über Kunst hinausgehen. 

 

DAS MINSK KUNSTHAUS in Potsdam ist ein einzigartiger Ort, der Kunst und Geschichte vereint und gleichzeitig die ursprüngliche Architektur und den historischen Namen erhält. Die Ausstellungen zeigen sowohl Kunst aus der ehemaligen Deutschen Demokratischen Republik, die Teil der Sammlung Hasso Plattner sind, als auch zeitgenössische Kunst. 

MEHR ALS EIN MUSEUM 

Das ehemalige Terrassenrestaurant „Minsk“ wurde in den 1970er Jahren im modernistischen Stil der DDR erbaut und ist ein Ort voller Erinnerungen und Identität für viele Potsdamer. Nach der Wende wurde der Restaurantbetrieb eingestellt, das Gebäude verfiel zunehmend und schien letztlich dem Abriss geweiht. Nachdem das Engagement in der Bürgerschaft den Abriss jedoch verhinderte, kaufte die Hasso Plattner Foundation das „Minsk“ im Jahre 2019.  

“Das Gebäude ist für viele Potsdamer ein Ort der glücklichen Erinnerungen. Der Stil der DDR ist Teil der Geschichte von Potsdam und ich möchte ihn den Potsdamern zurückgeben,“ erklärte Hasso Plattner dazu.  

Im Jahre 2020 begannen die Bauarbeiten, wobei die Architektur des Gebäudes Erhalt und Erneuerung zugleich erkennbar werden lässt. Schon mit dem Betreten des Gebäudes werden die Potsdamer den Charm des alten „Minsk“ erkennen, verkörpert durch die im neuen Glanz erstrahlende ehemalige weitläufige Wendeltreppe und die Bar mit ihren runden Formen. Das geräumige Café mit dem Ausblick auf den Brauhausberg, die Terrasse und das Foyer sind auch unabhängig von einem Besuch der Ausstellungen der Öffentlichkeit frei zugänglich.   Dem Anspruch treu bleibend, mehr als ein Museum zu sein, wird der Veranstaltungsort gelegentlich auch Gastgeber für Lesungen, Konzerte und Performances sein. 

MODERNE UND ZEITGENÖSSISCHE KUNST

Mit dem Betreten des Gebäudes werden die Besucher eingeladen, Werke der DDR-Kunst und zeitgenössischer Kunst zu erkunden, eine Mischung, welche das Markenzeichen für die kommenden Aktivitäten des Kunsthauses sein wird. Die Ausstellungen werden eine Vielfalt von Werken unterschiedlichen Mediums umfassen, immer wieder präsentiert in neuen Kontexten und dabei häufig mit den bestehenden Merkmalen des Gebäudes in Dialog tretend. 

Mit der Förderung des Museums und der Präsentation der Werke aus der Sammlung Hasso Plattner, trägt die Stiftung Sorge dafür, dass die DDR-Kunst die ihr zustehende Anerkennung erlangt und der Öffentlichkeit der Zugang zu den bedeutenden Werken von DDR-Künstler:innen gewährt wird. 

SCHWERPUNKT
KUNST & KULTUR

PROJEKT AKTIV SEIT
2019

WEBSITE
DAS MINSK

Minsk_Image1

Hauptansicht des Terrassenrestaurants Minsk
Bild: Architektur der DDR Heft 10 Jahrgang 1979

DASMINSK_Kunsthaus_in_Potsdam_Cafebar_Foto_Ladislav _Zajac

DAS MINSK Kunsthaus in Potsdam, August 2022 © DAS MINSK Kunsthaus in Potsdam, Foto: Ladislav Zajac